Geisterbahn

by .GRAM.

/
  • Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.

     name your price

     

1.
01:15
2.
03:02
3.
03:17
4.
01:31
5.
01:42
6.
03:32

about

7" Release Geisterbahn
Recorded in Summer 2016

credits

released December 15, 2016

tags

license

all rights reserved

feeds

feeds for this album, this artist

about

.GRAM. Munich, Germany

.GRAM. ist negativ.

contact / help

Contact .GRAM.

Streaming and
Download help

Track Name: Was
Was ? Was denn? Was guckst du so blöd? Was guckst du so scheiße blöd?
Track Name: Stumm
Kalt überfällt die Nacht die Wege die mich nach Hause bringen und raubt mit aller Kraft die Macht um für euch zu singen, ihr macht uns krank, schon jahrelang, und selbst bis heute bin ich nicht gut genug, es tut mir leid...doch mir fehlte der Mut, aber an einem Ort voller Lug und Betrug, kann jeder verändern, aus der Eiszeit wird Glut, unsere leeren Hände bedeuten euer Ende, auf Raub steht der Galgen, also lasst Gerechtigkeit walten.
Track Name: Tränen
Für was nach etwas streben, wenn es leichter ist endlich aufzugeben, warum an etwas glauben, die Enttäuschung treibt mir Tränen in die Augen, wir haben geschworen einander zu fangen wenn wir fallen, doch als ich fiel wars dann doch zu viel, offene Tore zu des Teufels dunkle Hallen, du drückst mir in die Kehle, du schlägst mir in die Brust, ich merk das ich nicht fehle, ich bin wohl kein Verlust, Schlangen zischen leise, das ist mir jetzt bewusst, doch diese Art und Weise zwingt mich...ich mach Schluss, ich bring mich endlich um, ich schieß mir in den Kopf, ich bin kein Feigling, ich tu´s, diese Welt sie ist verloren, wir wurden tot vom Hass geboren, ich bin kein Feigling, ich tu´s verdammt nochmal, verwelkt steht der Baum in der dunklen Wiese der Vergangenheit, ich nehme die Axt und bin zum Schlag bereit...
Track Name: Bewusstlos
Der Teer ist noch warm von der Sonne des Tages, ich liege nackt auf der Straße und warte dass ein Traum mich überrollt, doch der Nachthimmel flüstert mir dass man für Träume aber schlafen muss, warum, das ist halt so, weshalb, das ist halt einfach so, ich schließ die Augen und wach nicht wieder auf, ich sehe Feuer, mir wird heiß, ich will hier raus, ich renn von Tür zu Tür und werde andauernd ausgelacht, der Schock sitzt tief...ich war die ganze Zeit wohl wach, ich kack euch vor die Tür.
Track Name: Leer
Aus Liebe wird Hass, die Wut gebärt den Schmerz, all das sitzt tief und liegt nah an meinem Herz, es quält mich zu Tode, zwingt mich zu diesem Vers, nimmst mir alles was ich hab und spuckst danach noch auf mein Grab, jede einzelne Träne die ich je geweint , hätte dir all dein Mißtun bis ins letzte verziehen, doch diesen Eimer voller Hoffnung hast du umgestoßen, hast mich damit begraben, was bleibt sind all die Fragen, (grab! grab!) was von dir war wirklich echt, bist du nur eine Lüge, war ich es denn nie wert dass du nun von meinen Schwächen zehrst, Rippe für Rippe fällst du mir aus der Brust, gelitten unter deinen Lippen, du weißt dass du nicht gehen musst, ich kriege das schon hin, ich fang das alles auf, nimm mich nur bitte mit, ich mach mich mit dir aus dem Staub.
Track Name: Maske
Golden schimmert der Geduldsfaden in der Mittagssonne die mich zum rasten zwingt, Angst flimmert über Spiegel die reflektieren was mich zu Boden ringt, die eigene Torheit bringt mich zu Fall, lässt Scherben regnen um Wunden zu ernten, zu hören ist nur meiner Schreie Hall, von Lippen die nie zu schweigen lernten, der Faden reist, ein Spiegel bricht und meine Schatten jagen mich über dunkle Felder und brennende Wälder, auf der Flucht vor dem jüngsten Gericht, denn nicht die Angst macht uns Angst, nicht die Schuld macht uns schuldig, doch die Angst vor der Schuld macht Unschuldige zu Angsthasen, denn Zeugen lügen oder schweigen, Richter spielen auf verstimmten Geigen, Angeklagte starren ins dunkle Nichts und nur Verräter lesen die letzte Zeile dieses Gedichts.